Neuigkeiten

EU-DSGVO: Regelbasiertes Löschen von Personalnummern in SAP HCM

Eine häufig formulierte Anforderung in unseren Projekten zur Umsetzung eines Löschkonzeptes für personenbezogene Daten in SAP HCM ist das vollständige Löschen des gesamten Personalfalls. Dies ist dann notwendig, wenn es keinen Grund für die Verarbeitung der Daten mehr gibt und die Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. In der Regel betrifft dies dann ausgetretene Personen, für deren Daten keine weiteren gesetzlichen und/oder betriebsbedingten Aufbewahrungspflichten, sowie keine bestehenden oder zukünftigen Ansprüche existieren.  Weiterlesen 


Wir stellen ein!

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir motivierte Fachkräfte für die verschiedensten Aufgabenrichtungen. Egal ob Anwendungsentwicklung, Administration oder Beratung. Egal ob Auszubildender, Student, Berufsanfänger oder gestandener Berater. Wir würden Sie gerne kennenlernen! Weiterlesen 


EU-DSGVO: Neue Vorschriften zum Umgang mit personenbezogenen Daten in IT-Systemen

Am 25. Mai 2016 trat die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), General Data Protection Regulation (GDPR) in Kraft. Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Gemeinschaft und darüber hinaus auch Unternehmen, die ihre Angebote an Bürger in der EU richten haben nun bis zum 25. Mai 2018 Zeit, die Einhaltung der neuen Vorschriften zur Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten sicherzustellen.

Bei Verstößen gegen das DSGVO drohen im Gegensatz zu den noch geltenden Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in seiner alten Form drastische Strafen, denn der Bußgeldrahmen wird deutlich erhöht und kann bis zu 20 Mio. EUR oder 4 Prozent des gesamten weltweiten erzielten Jahresumsatzes betragen, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Was bedeutet dies für Unternehmen? Weiterlesen 


Pflicht zur Archivierung Ihrer geschäftlichen Mail-Korrespondenz!

Für den Umgang mit digitaler geschäftlicher Kommunikation gelten die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff” (GoBD).

Im Klartext bedeutet das für alle Unternehmen, die Geschäfte auf digitalem Weg abwickeln, unabhängig von Größe, Branche oder Zusammensetzung ,dass nun vollumfänglich und ausnahmslos die Pflicht zur Archivierung jeglicher elektronischer Dokumente gilt! Werden Angebote, Rechnungen usw. per E-Mail versendet, ist das Unternehmen im Zugzwang, es muß eine entsprechende Archivierungslösung implementiert sein.  Weiterlesen