HR-Administration

Die Eigenschaften eines ILM-Objektes werden mithilfe der Transaktion IRM_CUST bzw. IRM_CUST_BS gepflegt. Dort definieren Sie die Startzeitpunkte und Bedingungen für die Prüfung, ob Daten über das entsprechende ILM-Objekt gelöscht werden können. In den objektspezifischen Einstellungen pflegt man zu den jeweiligen Bedingungen und Zeitbezügen dann die spezifischen Tabellenfelder, die für die Übergabe an die Prüf-Erweiterungen relevant sind. Hier ist es notwendig, Einträge hinzuzufügen oder Einträge zu entfernen. Je nach Release-Stand gibt es dann möglicherweise eine fehlende Löschtaste im ILM-Objekt-Customizing.

Die SAP hat diesen Fehler behoben, wo die Löschtaste für das Entfernen von Customizing-Einträgen fehlt. Die fehlende Löschtaste im ILM-Objekt-Customizing erhalten Sie durch das Einspielen des Hinweises 2770118 – ILM-Objekt-Customizing: Löschtaste fehlt in Transaktion IRM_CUST. Dieser Hinweis lässt sich ohne weitere Vor- oder nacharbeiten einspielen und behebt das Problem. Alternativ ist dieser Hinweis auch in den aktuellen Supportpackages der Komponenten SAP_BASIS 740, 751 enthalten. 

Benötigen Sie Unterstützung bei der Behebung des Problems: Fehlende Löschtaste im ILM-Objekt-Customizing? Dann sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Darüber hinaus würden wir Sie gerne bei allen Fragen bezüglich der Umsetzung eines DSGVO-konformen Löschkonzepts in SAP® HCM unterstützen. Seit 2017 haben wir unsere Kunden in mehr als 25 Projekten unterstützt. Profitieren auch Sie von dieser Erfahrung. Gemeinsam mit uns setzen wir die DSGVO-Anforderungen schnell, effizient, sicher und kostengünstig um!

Weiterführende Informationen zum Thema DSGVO und SAP® HCM finden Sie hier.